Home
Kanzlei
RA Hafner
  Rechtsgebiete
RAin Julia Starke
  Rechtsgebiete
Mitteilungen
Kontakt
Impressum
Datenschutz
 
 
 
 
Mitteilungen
10.10.2019
Anwältinnenkonferenz des DAV
Die 28. Anwältinnenkonferenz des DAV findet vom 24.-26.10.2019 in Augsburg statt. Frau Rechtsanwältin Starke...
weiterlesen >>
26.03.2019
Der Pflichtteil beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils
(§ 2303 BGB).
„Wer als Abkömmling nicht erbt, bekommt wenigstens den Pflichtteil und den Pflichtteil gibt’s immer!“ heißt es. Stimmt das überhaupt?
weiterlesen >>
03.12.2018
Frau Ursula Oberfrank geht in den Ruhestand
Zum 31.12.2018 gibt unsere Kollegin Frau Ursula Oberfrank die Rechtsanwaltszulassung an die Rechtsanwaltskammer zurück und verabschiedet sich nach über 23 Jahren Kanzleizugehörigkeit...
weiterlesen >>
11.04.2017
Grenzen der Testierfreiheit, Artikel 14 Grundgesetz
Freiheit, bedeutet, ohne Zwang aus verschiedenen Möglichkeiten zu wählen. Nirgendwo in unserer Rechtsordnung ist diese Freiheit größer als beim Testieren...
weiterlesen >>
 
 

Mitteilung

    21.11.2017
Wie mache ich mein Testament?

Haben Sie sich auch schon einmal vorgenommen, für den Fall der Fälle alles zu regeln?

Die Formalitäten sind gering. Ein privatschriftliches Testament kann nahezu von jedermann über 16 Jahre für sich selbst verfasst werden. Es muss nur handgeschrieben und unterschrieben sein (§ 2247 BGB).

Das Testament kann auch durch einen Notar errichtet werden. Der gibt das Testament in amtliche Verwahrung.

Wenn nun aber der Partner mittestieren soll?

Bei Eheleuten kein Problem. Ein Ehegatte schreibt und beide unterzeichnen das gemeinschaftliche Testament (§§ 2265 ff BGB).

Was ist, wenn man aber nun nicht verheiratet ist?

Wenn statt der gesetzlichen Erben lieber ein Freund bedacht werden soll?

Wenn man befürchtet, dass der Erbe nicht sorgsam mit dem Nachlass umgeht?

Wenn der Wunsch besteht, neben den Kindern auch die Enkel zu berücksichtigen?

Wenn gar die geliebte Katze versorgt sein will oder ein ungeliebter, gesetzlicher Erbe von der Erbschaft ausgeschlossen werden soll?

Lassen Sie sich fachkundig beraten. Wir finden die passende Form und die richtige Formulierung auch für Ihr Anliegen!

<< weitere Mitteilungen